Kontakt

Kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL)

Unter Kontrollierter Wohnraumlüftung versteht man die, im Gegensatz zur unkontrollierten Lüftung mittels Fenster-, Fugen- oder Schachtlüftung, maschinelle Zu-/Abführung von Raumluft. Zunehmende, sich positiv zugunsten der Energieeinsparung auswirkende Möglichkeiten bei der Erbauung luftdicht isolierter Gebäude machen diese Lüftungstechnik notwendig, da hierbei die konventionellen Arten keinen ausreichenden Luftaustausch gewährleisten können. Fugen- oder Schachtlüftung beispielsweise führt nicht ausreichend Luft zu und ab, was unter anderem in Schimmelbildung mündet, Fensterlüftung macht zusätzliche Wärmezufuhr über eine Heizung notwendig, wodurch der Energieeinsparungszweck der besonderen Isolierung ad absurdum geführt wird. Desweiteren gibt es zahlreiche weitere Vorteile maschineller Lüftung.

Es gibt zwei verschiedenen Arten zur Kontrollierten Wohnraumlüftung: die Zentrale und die Dezentrale Wohnungslüftung.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button