Kontakt

Keramag

Attraktive Systemlösungen für barrierefreie Bäder und Sanitärräume - Renova Nr. 1 Comfort

Der demografische Wandel wird in den nächsten Jahren die Ansprüche an Sanitäranlagen im öffentlichen und gewerblichen Sektor erheblich verändern. Die Zunahme älterer, zum Teil bewegungseingeschränkter Nutzer führt zu erhöhten Sicherheitsanforderungen an sanitäre Einrichtungen im öffentlichen Raum, im gewerblichen Bereich sowie vor allem in Krankenhäusern, Altenheimen und Reha-Einrichtungen. Damit auch in diesen Bereichen Komfort- und Gestaltungsaspekte nicht zu kurz kommen, hat Keramag seit Jahren vorbildliche barrierefreie Lösungen für die Bedürfnisse dieser Zielgruppe entwickelt. Dazu zählen die Komplettbadserie „Renova Nr. 1 Comfort“ und das modulare Waschtischkonzept „Renova Nr. 1 Comfort“, die sich seit ihrer Einführung im Jahr 2010 in vielen Neubau- und Sanierungsprojekten erfolgreich bewährt haben.

„Renova Nr. 1 Comfort“

Die zunächst für den Privatbadbereich konzipierte Serie „Renova Nr. 1 Comfort“ bringt mit ihrem zeitlos-modernen Design auch in Patientenbäder von Kliniken, Alten- und Pflegeheimen ein attraktives Ambiente. Krankenhaus- oder Handicapassoziationen werden dadurch vermieden.

Das Basissortiment von „Renova Nr. 1 Comfort“ umfasst neuartige Waschbecken und WCs, die auch Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit ein Höchstmaß an eigenständiger Nutzung ermöglichen. Die in verschie-denen Varianten lieferbaren Keramikobjekte haben durch eine Fülle von gestalterischen Details sowie die optimierte Funktionalität und Ergonomie Maßstäbe gesetzt.

So erlauben die flachen Waschbecken auch sitzenden Nutzern eine leichte und komfortable Körperpflege. Das breite Innenbecken bietet viel Raum, um den gesamten Unterarm ins Wasser eintauchen zu können. Die Front- und Seitenflächen erleichtern das Greifen und Heranziehen. Softe Radien und gerade Flächen bieten eine angenehme Armauflage und dienen auch als Abstützbereiche. Das Innenbecken ist je nach Bedarf mit zwei Wasserebenen nutzbar. Bei kompletter Füllung steht ein großzügiger Waschbereich zur Verfügung. Wird das Becken nur hälftig gefüllt, entsteht in der nutzernahen Zone zusätzliche Ablagefläche z.B. für Schwamm und Waschlappen. Dieses Zwei-Stufen-Modell reduziert Spritzwasser und Reinigungsaufwand. Dazu tragen auch die optimierten Ablaufflächen im Becken bei.

Auch die „Renova Nr. 1 Comfort“-WCs entsprechen der DIN 18040 und überzeugen darüber hinaus durch ihr neutrales Design. Die Wand-WCs gibt es als Tief- und Flachspülversion mit einer Komfortbreite von 395 mm und 700 mm Ausladung. Ergänzt wird das Sortiment durch ein ebenfalls breiteres Tiefspül-Stand-WC mit einer Keramikhöhe von 460 mm. Alle WC-Variationen weisen rutschhemmende Fasen für die WC-Sitze sowie abgerundete Ecken auf. Durch die standardmäßigen Befestigungsabstände können die Wand-WCs auch problemlos im Renovierungsbereich eingesetzt werden. Komplettiert werden die WCs durch spezielle Sitze bzw. Sitzringe, die eine harmonische Einheit mit den Keramikob-jekten bilden. Höchste Stabilität sichert die breitere Sitzbefestigung auch schwergewichtigen Personen oder Rollstuhlfahrern, die seitlich auf die WCs übersetzen können.

Keramag Keramag Keramag

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Ergänzt wird das Programm durch passende Möbelelemente. Es enthält Waschtischunterschränke, einen auch als Midi- bzw. Hochschrank kombinierbaren Seitenschrank mit Abdeckplatte, beleuchtete Spiegel sowie einen fahr- und arretierbaren Hocker mit Stauraum und aufklappbarem Sitz. Die Möbel sind in lackierter, matt-weißer Oberfläche mit farbig abgesetzten Blenden in Grafit oder Karamell lieferbar. Der Farbkontrast zwischen Oberflächen und Blenden erleichtert auch Men-schen mit Seheinschränkungen – insbesondere in farbneutralen Bädern – die Nutzung. Der große Waschtischunterschrank ist in Kombination mit dem Boden-/Zwischenboden-Set, das einen Ausschnitt im Frontbereich aufweist, speziell für sitzende Nutzer bis hin zum Roll-stuhlfahrer konzipiert worden. Durch den Rücksprung der Böden finden die Beine so bei geöffneten Schranktüren bequem unter dem Waschtisch Platz. Der 75 cm-Waschtisch mit Unterschrank und Hocker wurde übrigens im letzten Jahr für den ZVSHK Award „Badkomfort für Generationen“ nominiert.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button